Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel – Review

Average Reading Time: 4 minutes

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel ist heute das Thema. Für mich ist dieser Artikel etwas ganz Besonderes! Es handelt sich hierbei um eine kleine Premiere für mich, da ich bisher in meinem Blog noch nie Bücher oder andere Artikel rezensiert habe. Aber nicht nur dieser Fakt ist außergewöhnlich sondern das Buch an sich ist ebenfalls herausragend. “Kochen mit Hamed Humus und Fatima Falafel” ist ein ganz besonderes (Koch-)Buch.

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Worum geht es?

Worum geht es in diesem Kochbuch? Es geht um viel mehr als nur neue Rezepte kennenlernen. Bei “Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel” lernt man neben typischen Rezepten aus Persien und dem Orient allgemein noch Salwa und Ibrahim Mousa; Shana Mohamad; Mayad Al Ahmad; Ritaj, Mahdi und Mohammad Refqi; Mohammad Mehdi Shirkarami und Muhades und Fatima Mirzayi etwas näher kennen.

Zudem erfährt man noch so einiges über die kulinarischen Besonderheiten der “1001 Köstlichkeiten” des Orient. Man erfährt welche Gerichte in welchen Gegenden besonders beliebt sind, wie verschiedene Regionen sich kulinarisch beeinflusst haben und was sie kulinarisch so besonders macht. Sei es nun Reis, Tabbouleh oder Hummus. Oder auch der Gewürzreichtum der Regionen. All dies und noch vieles mehr erfährt man in kurzen Übersichten der diversen orientalischen Küchen.

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Um wen geht es?

Was haben diese Namen gemeinsam? Es sind alles Kinder aus Flüchtlinsfamilien aus Syrien, dem Irak, dem Iran oder auch aus Afghanistan. Alle genannten Kinder samt Familien leben nun seit einiger Zeit in Österreich. In dem Buch gewähren sie auf verspielte und schöne Art kleine Einblicke in ihre Leben. Man erfährt in Steckbriefen und Kurzporträts was sie gerne essen, was sie gerne machen, aber auch welche Tiere und Farben sie mögen. Schlussendlich auch wie es ihnen in der neuen Heimat Österreich bisher ergangen ist.

Zudem teilen sie ihre Lieblingsrezepte mit uns. Sei es nun Falafel, Börek, Kebab, aber auch leckere Ma’amouls (süßes Gebäck) mit wahlweise Datteln oder Nüssen oder Shole Zard (Reispudding), die gut geschriebenen und verständlichen Rezepte sind nicht nur lecker, sie sind für die Kinder und Familien meist auch der einzige verbliebene Bezugspunkt zur alten Heimat.

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Krieg und Frieden?

Was man bei aller Liebe zum Detail in dem spannend geschriebenen und toll illustrierten Buch nicht vergessen darf, ist, dass die Familien nicht freiwilig die alte Heimat verlassen haben. Krieg und Zerstörung rauben den Lebensraum, die Lebensexistenz und -freude. Eine Zukunft, die man seinen Kindern nicht zumuten kann und auch nicht sollte. Der einzige Weg ist die Flucht nach vorne. Dies bedeutet das geliebte Zuhause, samt Arbeit, Beruf, etc. und natürlich Freunde, Bekannte und Familie zurückzulassen.

Was für uns in Europa oft kaum vorstellbar ist, ist wie eindrucksvoll und gespenstisch Krieg sein kann. Seit über 70 Jahren leben wir in einer Welt frei von was ich einfach mal “Krieg aus 1. Hand” nenne. In den Medien ist Krieg und Zerstörung immer abstrakt dargestellt, auch wenn man sehr detaillierte Bild- und Videoaufnahmen sieht. Was es bedeutet, wenn das Nachbarhaus weggesprengt wird oder das Bürogebäude in welchem man gestern noch gearbeitet hat, wissen die meisten Leute nicht mehr. Und das ist auch wunderbar und gut so! So muss es bleiben und es darf sich nicht ändern!

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Harmonisches Zusammenleben

Was sich ändern muss ist unsere Einstellung zu Immigranten und Immigration. Menschen, die keine Lebensexistenz mehr haben, versuchen ihr Lebensglück an sichereren Orten neu aufzubauen. Sie versuchen sich und ihren Kindern neue Chancen zu ermöglichen und wir können unseren Teil dazu beitragen.

Das Buch gibt teilweise sehr tiefe Einblicke und zeigt auf, dass Immigranten keine nebulösen Wesen sind, sondern einfache Menschen wie du und ich. Menschen mit Nachbarn, die ganz normal zusammenleben, egal welche Hintergründe sie haben. Dies illustriert eine Passage in “Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel” sehr deutlich, wenn dort Mayads Vater Mahmoud sagt:

“Unsere direkten Nachbanrn sind jüdischen Glaubens und wir Muslime. Das Schöne hier [in Österreich] ist, dass alle friedlich zusammenleben können, egal, wie es in der Weltpolitik leider gerade zugeht.”

Das trifft genau den Punkt! Wenn wir wollen können wir alle friedlich miteinander und zusammen leben.

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Was kannst du tun?

Du möchtest etwas tun? Dann teile diesen Beitrag mit Freunden. Kaufe dir das Kochbuch und lerne neue und leckere Rezepte kennen. Verschenke das Buch an Freunde und Bekannte.

Damit machst du auf das Thema “Immigration” aufmerksam und gleichzeitig unterstützt du Menschen, die es nötig haben. Denn ein großer Teil der Erlöse des Buches gehen in Form von Spenden den Kindern und der Flüchtlingshilfe zugute.

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel: Das Buch

Das Buch könnt ihr wie andere Bücher auch in Buchandlungen erwerben. Oder ihr wendet euch direkt an die Verlagsseite und kauft es dort. Ihr könnt es auch über mit einem Klick auf das Bild unten bei Amazon erwerben:

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel bei Amazon.de kaufen!

Kochen mit Hamed Hummus und Fatima Falafel bei Amazon.de kaufen!

Erst im vergangenen November war die offizielle Vorstellung des Buches und daher sind die Rezepte noch ganz frisch. Für ein paar weitere bildliche Eindrücke gibt es auch ein kleines Promo-Video:

Ich hoffe euch hat diese Kochbuch-Vorstellung gefallen. Mir hat sowohl das kritische Lesen als auch das Nachkochen diverser Rezepte großen Spaß gemacht und ich hoffe euch Lust auf mehr gemacht zu haben: mehr Interesse an orientalischer Küche, mehr Interesse an Kochbüchern, aber vorallem mehr Interesse an unseren Nachbarn!


Disclaimer
Mir wurde dieses Buch gratis zur Verfügung gestellt, mit der Aufgabe eine Rezension darüber zu verfassen. Der verfasste Text ist dadurch jedoch nicht beeinflusst worden. Ferner wurde ich auch nicht darum gebeten einen wohlwollenden Text zu verfassen, sondern meine ehrliche Meinung.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.